News

NEU: WLAN Detektor FDR D-EVO 24x30 cm von Fujifilm

Der FDR D-EVO plus C24i verwendet Cäsiumjodid als Szintillatormaterial. Durch die spezielle Fujifilm ISS-Technologie bietet dieser Detektor eine höhere Bildqualität bei geringerer Dosis als vergleichbare Systeme. Für die große Objektdicke des Pferdes kommt vorrangig dieser Detektortyp zum Einsatz, weil die geringere Lichtstreuung, durch die Struktur des Nadelkristalles, verbunden mit dem höheren Wirkungsgrad (DQE = 59%) hier die Bildqualität entscheidend bestimmt.


Ultraschallsystem HS 2600

Eine Symbiose aus hochwertiger Technik und modernem Design

Die Firma PHYSIA GMBH in Neu-Isenburg stellt ein weiteres System aus der seit Jahren im Veterinärbereich bekannten und bewährten Gruppe der Ultraschall Diagnosegeräte der Firma Honda Elektronik vor.

Das stationäre Ultraschall-Diagnosegerät HS-2600, ein Produkt aus enger Zusammenarbeit der beiden Firmen, ist für den Einsatz in der tierärztlichen Praxis maßgeschneidert.

zum Produkt

FCR PRIMA mit V View - All-in-one Lösung für die Veterinärmedizin


Die PRIMA Serie von FUJIFILM, vertrieben in der Veterinärmedizin durch die Firma PHYSIA aus Neu-Isenburg, besteht aus dem Speicherfolienscanner FCR PRIMA und der FCR PRIMA Konsole V View.

Das System ist als All-in-one Paket konzipiert und erfüllt die Ansprüche an höchste Qualität und Zuverlässigkeit. Durch ein extrem günstiges Preis-Leistungsverhältnis ermöglicht es den Einstieg in die digitale Radiographie auch den Praktikern, die dieses Thema aus Kostengründen in weite Ferne geschoben hatten.

zum Produkt

Direkt Radiographiesystem FDR D-EVO

Dieses revolutionäre DR-System von FUJIFILM ermöglicht einen einfachen und reibungslosen Umstieg vom analogen zum digitalen Röntgen.

Dank der innovativen ISS (Irradiation Side Sampling) Technologie und der Platzierung des TFT Panels an der Frontseite konnten Streuung und Röntgenstrahlverluste auf ein Minimum reduziert werden. Durch diese Neuheit wird nicht nur ein hoher Grad an Effizienz durch Verringerung der Dosis erzielt, sondern auch eine extrem hohe Auflösung und somit eine präzisere Diagnostik gewährleistet, selbst kleinster Objekte.

zum Produkt

Z.ONE Digitaler Realtime Triplex Doppler

Basierend auf der neusten Technik der ZONE SONOGRAPHY werden bei dem neuartigem Ultraschallsystem, vertrieben im Veterinärmarkt durch Physia, die ausgesandten Echodaten erstmals nicht wie bisher üblich Zeile für Zeile zu einem Bild aufgebaut, sondern zehn mal schneller in großen Zonen empfangen und verarbeitet. Es verbindet die Vorteile eines kleinen tragbaren Systems mit den Möglichkeiten eines stationären High-End Systems, versehen mit völlig neuen Perspektiven der modernen Ultraschalldiagnostik. Ein extrem schneller Bildaufbau wird ermöglicht, der u.a. Unschärfe durch Bewegungsartefakte nahezu ausschließt. Gerade in der Tiermedizin ein entscheidender Vorteil.

zum Produkt


ultraschall HS 101V


Johannes Kauffold, PD Dr. med. vet. habil., ECPHM
Department of Clinical Studies, New Bolton Center, School of Veterinary Medicine, University of Pennsylvania, Kennett Square, PA, USA

Das HS 101V ist ein neu entwickeltes Ultraschallgerät von HONDA Electronics (Tokio, Japan), das im deutschsprachigen Raum von der Firma PHYSIA GmbH (Neu-Isenburg) vertrieben und betreut wird. Das Gerät ist für den Einsatz in der Großtierpraxis gedacht und soll vor allem zur Klärung gynäkologischer Fragestellungen bei Rind, Schwein und kleinen Wiederkäuern Anwendung finden.

zum Produkt

Ultraschall-System HS 2100

PHYSIA stellt ein weiteres System aus der seit Jahren im Veterinärbereich bekannten und bewährten Gruppe der Ultraschall Diagnosegeräte der Firma Honda Elektronik vor.

Das HS-2100, ein Produkt aus enger Zusammenarbeit der beiden Firmen, ist für den Einsatz in der tierärztlichen Praxis maßgeschneidert.

Das Gerät zeigt auf dem beeindruckend großen 10,4“ TFT Display formatfüllend und detailliert, was die hochauflösenden Sonden an Diagnostik ermöglichen. Der 170° Betrachtungswinkel stellt sicher, dass alle Details auch aus ungünstigem Blickwinkel sicher erkennbar bleiben.

zum Produkt

Gamma Handy

PHYSIA stellt ihr derzeit leichtestes, mobiles Hochfrequenz-Röntgengerät für die ambulante Pferdepraxis vor, das GAMMA HANDY. Und erweitert so die seit Jahren bewährte und speziell für den veterinärmedizinischen Einsatz entwickelte GAMMA Reihe.
Das GAMMA HANDY ist bei einem Gewicht von nur ca. 5300 Gramm und einer Leistung von 80 kV und max. 16 mA die optimale Lösung für die mobile Großtierpraxis. LEICHT, LEISTUNGSSTARK und durch die Fokusgröße von nur 1,0 mm² extrem feinzeichnend.
Durch sein integriertes DR – Interface ist das GAMMA HANDY, ohne kostspielige Nachrüstarbeiten, mit allen gängigen DR – Bilderstellungssystemen kompatibel.

zum Produkt

ZONE SONOGRAPHY

Die neue Technologie Zone Sonography ist weit mehr als nur eine Verbesserung oder Weiterentwicklung der vorhandenen Ultraschalltechnologie. Mit ihr wurde vielmehr ein völlig neuer Ansatz für die Echodatenerfassung und Bildgebung umgesetzt. Sämtliche konventionellen Ultraschallsysteme erfassen und verarbeiten Echodaten Zeile für Zeile und sind daher beschränkt durch die Zeit, die der Schall zur Ausbreitung im Körper des Patienten benötigt.

zum Produkt

WAS VERSTEHT MAN UNTER "DIGITALER RADIOGRAPHIE ?"

Die digitale Radiographie bezeichnet ein Verfahren, zur Anfertigung und Darstellung von Röntgenaufnahmen mit den Mitteln der elektronischen Datenverarbeitung.
Es unterscheidet sich grundsätzlich nicht von der herkömmlichen Röntgenbilderstellung.
Der Unterschied besteht letztlich darin, dass statt eines Film-Foliensystems eine Speicherfolie (Lumineszenz-Radiographie) oder ein Halbleiter-Flachdetektor (Flat-Panel-Detektor) Verwendung finden. Die Vorteile der digitalen Radiographie liegen in der kurzen Zeit bis zur Bilddarstellung und dem weitgehenden Verzicht auf Verbrauchsmaterialien und deren Entsorgung. (Filme, Verpackungen, Entwicklungschemikalien, etc.)
Der digitale Betrieb beschleunigt den Arbeitsablauf. Es gibt direkte Anbindungsmöglichkeiten an Befundungs- und Archivierungs- und Praxisverwaltungs-Systeme (PACS).




Magnetresonanz-Tomographie MRT in der Tiermedizin

MRT ist ein bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Schnittbildern des Körpers. Es ist ein nicht invasives Verfahren, das Magnetfelder nutzt.

Die physikalische Grundlage der MRT ist die Kernspinresonanz.
Man nutzt die Tatsache, dass Protonen einen Eigendrehimpuls (Spin) besitzen und Atomkerne dadurch ein magnetisches Moment erhalten.

Erfahrungsbericht über ein Speicherfoliensystem

Dr. Carsten Rosenhagen:
Wenn das Röntgengerät den 'Geist aufgibt', so macht sich zunächst Enttäuschung breit. Hat die alte Fischer-Anlage, seinerzeit aus USA importiert, doch brav die 30 Jahre gearbeitet, so stellt sich jetzt die Frage - und was nun?
Sollen wir auf digitale Bildverarbeitung umstellen ? Welche Vor- und Nachteile sind zu berücksichtigen ? Welche Auswirkungen hat diese Entscheidung auf die Wahl eines neuen Röntgengerätes ? Wenn schon digital, welches System eignet sich in unserer Klinik am besten ?
weiter im PDF-file...




Seite:  1 

Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 12 Artikeln)